· 

Svenja Schulze und die Oldies

Ein Blick in unseren Terminkalender am Morgen wirft schon wieder so manch eine Koordinierungsfrage auf. Auf der Tagesordnung stehen für uns ein Termin mit dem Umweltausschuss des deutschen Bundestages und im Anschluss ein Gespräch mit Umweltministerin Svenja Schulze. Für die knappe Zeit dazwischen hatten wir ein Videotelefonat mit einer deutschen Schulklasse zugesagt.  

 

Bei dem Treffen mit dem Umweltausschuss bzw. den Vertreter*innen der Bundestagsfraktionen sitzen wir wieder mit den großen deutschen NGOs gemeinsam am Tisch. Schwerpunkte sind (mal wieder...) unsere Forderungen zu den Verhandlungsthemen und den Klimaschutzbemühungen Europas. Nach einem kurzen Statement von uns zu unserem Lieblingsthema Jugendpartizipation, bekommen wir am Ende des Gespräches noch die Einladung von fast allen Fraktionen für ein persönliches Gespräch. Dies kommt uns sehr entgegen, denn für einen weiteren Austausch fehlt leider die Zeit.

 

Die Schulklasse aus Deutschland wartet bereits auf unseren Anruf. Bereits vergangene Woche hatten die Schüler*innen angefragt, ob wir ihnen im Rahmen einer Unterrichtsstunde rund um das Thema Weltklimakonferenz Fragen beantworten können. Mit ein paar Bildern versuchen wir, das Wichtigste wie Aufbau, Inhalte und unsere Arbeit hier vor Ort zu erklären.

 

Am späten Nachmittag folgt dann das erste Gespräch mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Auch hier geht es wieder um Schwerpunktthemen der Verhandlungen. Plötzlich kommt Verwirrung unsererseits auf, als sich herausstellt, dass sich auch ohne unser Wissen Vertreter*innen zweier deutscher Großkonzerne im Raum befinden. (Auf die Nachfrage, wer die Wirtschaftsvertreter*innen zu dem Termin der NGO’s eingeladen habe, hat auch die Ministerin keine Antwort.) Schulze macht während des Gesprächs wie immer insgesamt einen entspannten und sympathischen Eindruck. Sie macht Witze, geht aber ebenso auf ihre Sorgen zum derzeitigen Verhandlungsstand ein. Wir hören und fragen bei ihr ganz gezielt nach, denn morgen haben wir zwei weitere Termine mit ihr, bei denen wir zielgerichtete Nachfragen stellen könnten.

BMU / Sascha Hilgers
BMU / Sascha Hilgers

© Bildnachweis für Foto im Header: NAJU

Die NAJU vor Ort

 Hier findest du aktuelle Termine der NAJU, Ausleihstationen für den Storchenkoffer, deinen NAJU-Landesverband und NAJU-Gruppen in deiner Nähe. 

 

 

Kontakt zur NAJU

NAJU (Naturschutzjugend im NABU)

Bundesgeschäftsstelle

Karlplatz 7

10117 Berlin

 

Telefon:  030 - 65 21 37 52 0

Telefax:   030 - 65 21 37 52 99

E-Mail: NAJU@NAJU.de