Digitales Vorständeseminar

Austauschen, Lernen und Weiterbilden: Vom 26. April bis 02. Mai 2021

Anders als der Name des Seminarangebots vermuten lässt, sind nicht nur Vorstände angesprochen. Diese Veranstaltung richtet sich an alle NAJU-Aktiven, die sich in Arbeitskreisen und bei der Organisation von Freizeiten engagieren, die in Landes- und Ortsgruppen aktiv sind oder auch derzeit ihr FÖJ oder ihren Bundesfreiwilligendienst bei der NAJU leisten.

 

Such dir selbst aus, welche Seminarmodule du absolvieren möchtest

Auch wird es nicht ein einzelnes Seminar geben, sondern vielfältige digitale Seminarmodule. Du kannst dich individuell, je nach Interesse, für einzelne Module anmelden. Die Seminarmodule sind auf die Bedürfnisse für deine NAJU-Arbeit zurechtgeschnitten, darüber hinaus hast du aber auch die Möglichkeit, bei Anmeldung konkrete Wünsche und Fragen anzugeben. Wir werden versuchen, so gut es in der zur Verfügung stehenden Zeit möglich ist, auf diese im Seminar einzugehen.

 

Hast du noch Fragen? Dann wende dich gerne an Christoph.Roettgers@NABU.de. Unter den Beschreibungen der Seminarmodule findest du das Anmeldeformular, mit dem du dich für das digitale Vorständeseminar und die einzelnen Module anmelden kannst.

Das digitale Vorständeseminar

Die NAJU bietet seit mehreren Jahren Vorständeseminare an, um Aktive für ihr Engagement im Verband zu stärken. Das Wissen kommt dabei in der Regel von erfahrenen NAJU-Aktiven, vor allem aus dem Beraterteam. Sie wissen aus eigener Erfahrung, was für das Ehrenamt in der NAJU wichtig ist.

Auftaktveranstaltung

Montag, 26.4., 20 bis 21 Uhr

Den ersten Abend möchten wir nutzen, um uns gegenseitig vorzustellen und allgemeine Fragen zu klären - zum Ablauf der Seminarreihe und zur verwendeten Technik.

 

Eine Teilnahme ist daher für alle sinnvoll, egal ob man nur ein Modul oder alle Module belegen möchte.

Modul #1: Zusammenarbeit zwischen NAJU und NABU

Dienstag, 27.4., 20 bis 21:30 Uhr

Maximal 15 Teilnehmende

Zwischen Jugend- und Erwachsenenverband gibt es viele Berührungspunkte. Diese bieten viele Vorteile, aber auch Konfliktpotential. Wir wollen uns gemeinsam die Struktur von NAJU und NABU anschauen, uns fragen „Wer bringt Wem eigentlich Was?“ und uns mit den Grundlagen für eine gute Zusammenarbeit zwischen NAJU und NABU beschäftigen.


Modul #2: Rechte und Pflichten eines Vorstands

Mittwoch, 28.4., 20 bis 21:30 Uhr

Maximal 15 Teilnehmende

In diesem Modul werfen wir gemeinsam einen Blick auf die Fragen „Was bedeutet es im Vorstand zu sein? „
„Und Welche Rechte und Pflichten habe ich, sowohl innerverbandlich als auch außerverbandlich?“
Zudem werden wir einen Blick ins BGB wagen und mit dem Dschungel aus Satzung, Geschäftsordnungen und Ordnungen aufräumen. Neben der interaktiven Wissensvermittlung sollen dabei auch Eure Fragen nicht zu kurz kommen.

Modul #3: Projektmanagement und -anträge

Donnerstag, 29.4., 20 bis 22 Uhr

! Alle Plätze bereits vergeben !

Vorab kann von Euch digital eine Projektskizze eingereicht werden, auf der wir dann konkret arbeiten können, statt nur theoretische Inputs zu haben. Wie plane ich ein Projekt/eine Kampagne? Was gab es bisher an Kampagnen? Was macht ein gutes, was ein weniger gutes Projekt aus? Dazu werden wir uns aktuelle oder vergangene Kampagnen bzw. Projekte ansehen und die Punkte analysieren, die zum Erfolg oder auch Misserfolg geführt haben. Es werden die einzelnen Schritte einer Projektplanung erhellt und mit Beispielen verdeutlicht.
Was sollte bei der Erstellung eines Projektantrags beachtet werden? Wo kann man Gelder beantragen? Wie unterscheiden sich die Geldgeber voneinander? Welcher Geldgeber passt zu welchen Bedürfnissen?

Modul #4: Kommunikation

Freitag, 30.4., 20 bis 22 Uhr

Maximal 12 Teilnehmende

 

Hier geht es um ein Kommunikationsmodell, dem Nachrichtenquadrat von Friedemann Schulz von Thun. Anhand dieses Nachrichtenquadrats werden wir uns ansehen, wie Kommunikation abläuft, was in einer Nachricht so alles drinsteckt und wie es zu Missverständnissen kommen kann. Aussagen werden auf den Bedeutungsgehalt hin analysiert und konstruiert. Anschließend betrachten wir „schwierige“ Situationen genauer: Wie gelingt es uns, in der Kommunikation klar zu bleiben und unserem Gegenüber mitzuteilen, was wir konkret von ihm/ ihr wollen, ohne dass dies als Angriff verstanden wird?  Das Ziel ist die Entwicklung von Handlungsstrategien bei schwierigen Gesprächen oder Situationen.

 


Modul #5: Personalmanagement

Samstag, 1.5., 10 bis 11:30 Uhr

Maximal 10 Teilnehmende

Zunächst wird vorgestellt, was unter dem Begriff Personalmanagement zu verstehen ist. Weiter betrachten wir, welche verschiedenen Führungsstile es gibt und wonach sie sich auszeichnen. Und wir gehen der Frage auf den Grund, wie Motivation und Zufriedenheit bei den Mitarbeiter*innen gefördert werden können und wie Personalgespräche durchgeführt werden können.

Modul #6: Social Media

Samstag, 1.5., 14 bis 15:30 Uhr

Maximal 15 Teilnehmende

Wir wollen junge Menschen für die NAJU, ihre Projekte und Themen begeistern. Aber wie erreichen wir junge Menschen eigentlich am besten? Social Media spielt hierbei eine wichtige Rolle. In diesem Modul gibt es eine Einführung in die Zielsetzungen und Contentstrategien für verschiedene Social Media-Kanäle, praktische Tipps zur Umsetzung und natürlich Zeit für eure Fragen.

Modul #7: Stress- und Zeitmanagement

Samstag, 1.5., 16:30 bis 18 Uhr

! Alle Plätze bereits vergeben !

In diesem Seminarmodul gibt es zunächst eine Einführung in Stressursachen und -folgen. Wir beleuchten, wie Stress durch gutes Zeitmanagement vermieden werden kann und was Zeitmanagement überhaupt beinhaltet und welche Methoden es zur Stressreduzierung es gibt. Gemeinsam wird dann die Anwendbarkeit für Vorstandssitzungen und Projekte erarbeitet.


Modul #8: Finanzen

Sonntag, 2.5., 10 bis 11:30 Uhr

Maximal 15 Teilnehmende

Mit dem Geld steht und fällt vieles im Verband. Daher ist es wichtig sich mit dem Thema Finanzen auszukennen. Und keine Angst hier geht es nicht nur um Zahlen. Wir wollen gemeinsam darüber sprechen, wie ein Haushalt aufgebaut ist und wo auch die Unterschiede liegen vom kleinen Landes-verband bis hin zum Bundesverband. Außerdem beschäftigen wir uns mit den Fragen Wie kann ich Einnahmen generieren? Und Was passiert eigentlich mit meinem Mitgliedsbeitrag? Zusätzlich werfen wir auch einen Blick auf die „Spielregeln“ und klären was bei Themen wie der Gemeinnützigkeit und dem Zweckbetrieb beachtet werden muss.

Modul #9: Moderation

Sonntag, 2.5., 14 bis 15:30 Uhr

! Alle Plätze bereits vergeben !

Hier geht es um die Grundlagen der Moderation. Welche Aufgaben hat ein*e Moderator*in und welche Haltung ist in der Moderation wichtig? Es werden ein klassischer Moderationszyklus und einige Techni-ken vorgestellt. Dabei wird auf die Visualisierung besonders eingegangen, indem wir verschiedene Beispiele gegenüberstellen und diese miteinander nach verschiedenen Kriterien untersuchen. Zum Schluss wird ein Beispiel für ein Moderationsplan vorgestellt.

Modul #10: Umgang mit Konflikten

Sonntag, 2.5., 16:30 bis 18 Uhr

Maximal 12 Teilnehmende

In diesem Seminarmodul wird darauf eingegangen, wie Konflikte entstehen und welche Entwicklung sie nehmen können. Dabei wird auch auf die Besonderheit in Teams bzw. Gruppen eingegangen. Zu guter Letzt werden verschiedene Methoden der Konfliktbearbeitung vorgestellt.


Melde dich jetzt an!

© Bildnachweis für Foto im Header:  NAJU / Rottmann

Die NAJU vor Ort

 Hier findest du aktuelle Termine der NAJU, Ausleihstationen für den Storchenkoffer, deinen NAJU-Landesverband und NAJU-Gruppen in deiner Nähe. 

 

 

Kontakt zur NAJU

NAJU (Naturschutzjugend im NABU)

Bundesgeschäftsstelle

Karlplatz 7

10117 Berlin

 

Telefon:  030 - 65 21 37 52 0

Telefax:   030 - 65 21 37 52 99

E-Mail: NAJU@NAJU.de