· 

Die eigene Blase platzen lassen und in Dialog treten

Demokratische Parteien diskutieren mit dem NABU über die Zukunft des Artenschutz

Am Donnerstag, den 9. September 2021 fand die virtuelle Podiumsdiskussion des NABU Kreisverband Heilbronn zur Bundestagswahl statt - mit dabei war auch Julia Binder, Jugenddelegierte zu den Biodiversitätsverhandlungen der Vereinten Nationen und Landesjugendsprecherin der NAJU Nordrhein-Westfalen.  Eingeladen waren außerdem Bundestagskandidat*innen der demokratischen im Bundestag vertretenen Parteien aus den Wahlkreisen Heilbronn und Neckar-Zaber. Die Kandidat*innen Emma Weber (LINKE), Lars Maximilian Schweizer (B90/Die Grünen) und Josip Juratovic (SPD). Die Kandidaten von FDP und CDU wurden von den MdLs Georg Heitlinger (FDP) und Dr. Michael Preusch (CDU) vertreten. Gemeinsam diskutierten sie die Frage: „Wie geht es weiter mit dem Artenschutz in der Region Heilbronn?“.  
 
Nach kurzer Begrüßung des NABU Kreisvorsitzenden Adolf Monninger begann der Abend mit einem Impulsvortrag von Moderatorin Julia Binder. In ihrem Vortrag setzte die Landschaftsökologin die Kernforderungen zur Bundestagswahl von NABU und NAJU in einen wissenschaftlichen Zusammenhang.
 
Bereits in den Eingangsstatements der anwesenden Politiker*innen wie auch während der Diskussion wurde deutlich, dass die Parteien zum Thema Artenschutz noch keinen Konsens gefunden haben. Vor allem in Hinblick auf die Ziele des Naturschutzes und der landwirtschaftlichen Nahrungsmittelproduktion herrscht Uneinigkeit. Einig war sich das Podium jedoch darin, dass Wege zu mehr Artenschutz gefunden werden müssen und zwar im Dialog mit allen Beteiligten. „Wir müssen unsere persönliche Blase zum Platzen bringen, um auf dem Boden der Tatsachen im konstruktiven Dialog lokalangepasste Lösungen zu finden“, fasste Julia Binder, die Diskussion treffend zusammen, bevor Adolf Monninger den Abend mit dem Aufruf an die Parteivertretungen beschloss, „immer im Sinne von Natur und Umwelt zu handeln.“
 

Die NAJU vor Ort

Hier findest du aktuelle Termine der NAJU, Ausleihstationen für den Storchenkoffer, deinen NAJU-Landesverband und NAJU-Gruppen in deiner Nähe. 

 

 

Kontakt zur NAJU

NAJU (Naturschutzjugend im NABU)

Bundesgeschäftsstelle

Karlplatz 7

10117 Berlin

 

Telefon:  030 - 65 21 37 52 0

Telefax:   030 - 65 21 37 52 99

E-Mail: NAJU@NAJU.de