„Verknallt in Vielfalt!“


Mit diesen Fragen beschäftigten sich Marco und Inga gemeinsam mit Besucher*innen des Jugendumweltfestivals „Aufstand“ in der Nähe von Stuttgart. Zu Beginn des Workshops konnten die Teilnehmer*innen ihr Wissen im Fun Fact Quiz zu Biodiversität unter Beweis stellen und fanden unter anderem heraus, dass es ca. 14 Millionen Arten weltweit gibt und ungefähr 33000 Insektenarten in Deutschland vorkommen.

 

Überraschend war für einige auch, dass Biodiversität neben Artenvielfalt und Vielfalt von Ökosystemen ebenso die genetische Vielfalt innerhalb von Arten umfasst. Somit wurde zudem deutlich, dass wir dank Biodiversität von einer größeren ökologischen Stabilität gegenüber wechselnden Umweltfaktoren profitieren, wodurch sich z.B. Probleme mit Schädlingen leichter in den Griff bekommen lassen.

 

Im gemeinsamen Austausch inspirierten sich die Festivalbesucher*innen gegenseitig mitIdeen zum Schutz von biologischer Vielfalt. Auch als Privatperson kann man im

alltäglichen Leben Biodiversität fördern, beispielsweise durch einen naturnahen

Garten/Balkon, den Konsum und damit die Nachfrage von selteneren, heimischen Obst, Gemüse oder Getreidesorten oder auch naturverträgliche Sportausübung. Des Weiteren können wir natürlich auch ein Bewusstsein für den Erhalt von biologischer Vielfalt weitertragen!

 

Wir als deutsche Jugenddelegation für biologische Vielfalt setzen uns auf der diesjährigen UNVertragsstaatenkonferenz CBD COP 14 in Ägypten für Biodiversität ein. Marco war als Delegierter bereits auf den letzten beiden Konferenzen in Mexiko und Südkorea dabei und konnte uns einen spannenden Einblick in sein Engagement auf internationalem Parkett geben. Da Inga mit der aktuellen Jugenddelegation nicht nur die Vorstellungen von sechs Jugenddelegierten in Ägypten weitertragen, sondern vielmehr möglichst viele junge Menschen aus Deutschland auf der Konferenz vertreten möchte, rundete eine Postkartenaktion den Workshop ab. Die Festivalbesucher*innen schrieben fleißig ihre persönlichen Anregungen auf Postkarten, welche gesammelt nach Ägypten mitgenommen werden sollen.

 

Ein weiteres Highlight auf dem „Aufstand“ stellte unser Austausch mit der Jugenddelegierten zur UNGeneralversammlung Antonia Kuhn dar, die ebenfalls gerade auf Deutschlandtour ist.

© NAJU
© NAJU

Die NAJU vor Ort

Hier findest du aktuelle Termine der NAJU, Ausleihstationen für den Storchenkoffer bei deinem NAJU-Landesverband und NAJU-Gruppen in deiner Nähe. 

 

Die Karte ist noch im Aufbau. Bitte hab' noch etwas Geduld!

Kontakt zur NAJU

NAJU (Naturschutzjugend im NABU)

Bundesgeschäftsstelle

Karlplatz 7

10117 Berlin

 

Telefon:  030 - 65 21 37 52 0

Telefax:   030 - 65 21 37 52 99

E-Mail: NAJU@NAJU.de