Die NAJU-Kindergruppen

Über 700 mal in Deutschland für die Natur

Die NAJU-Kindergruppen
NABU/F. Fender

In den Kindergruppen der NAJU können alle jungen Naturentdecker bis 13 Jahre mitmachen. Es gibt über 700 Kindergruppen in allen Bundesländern  — wir sind (fast) überall. Unsere Landesverbände helfen gerne bei der Suche nach einer Gruppe in deiner Nähe.

 

Als Mitglied bei der NAJU kann man nicht nur viel Spaß an und in der Natur haben, man bekommt sogar die NAJUversum zugeschickt - ein eigenes Kindermagazin.

 

NAJU-Kindergruppen stellen sich vor

Heute: Die NAJUs aus Dorsten

NAJUs Dorsten
Sabina Robert

Wer seid ihr?

Wir sind „Die NAJUs“ aus Dorsten in Nordrhein-Westfalen. Unsere Gruppe gibt es seit September 2012. Wir sind 13 Kinder und treffen uns einmal im Monat.

 

Wofür setzt ihr euch ein?

Wir setzen uns für den Naturschutz ein, vor allem für den Schutz des Waldes.

 

Was war bisher das tollste Erlebnis mit eurer Gruppe?

Unser Ausflug zu einem Bauernhof, dem Preenshof.

 

Was macht euch am meisten Spaß, wenn ihr euch trefft?

Wir erkunden den Wald, erforschen Bäume und suchen Tiere und ihre Spuren. Natürlich spielen wir draußen auch Spiele. Das macht auch Spaß.

 

Wenn ihr die Umweltministerin treffen würdet, was würdet ihr euch von ihr wünschen?

Wir würden uns wünschen, dass sie uns Tipps gibt, wie wir helfen können unsere Wildtiere zu schützen – auch ohne Geld.

 

Was würdet ihr gerne im Handumdrehen in eurer Stadt ändern?

Wir würden Dorsten gerne in eine noch saubere und umweltfreundlichere Stadt verwandeln.

Die NAJU-Forscher aus Haltern

Wer seid ihr?

 Wir sind die NAJU-Forscher Haltern aus Nordrhein-Westfalen. Unsere Gruppe gibt es seit April 2012. Wir sind sieben Kinder und treffen uns einmal im Monat.

 

Wofür setzt ihr euch ein?

 Wir bauen gerade einen kleinen Teich im NABU Garten am Bahnhof Haltern. Bald sollen Hochbeete hinzukommen, später auch noch eine Feuerstelle.

 

Was war bisher das tollste Erlebnis mit eurer Gruppe?

 Als unser Teich fertig gewässert war, haben wir drei Teichmuscheln ausgesetzt. Das war toll und wir sind neugierig, wie sie sich entwickeln werden.

 

Nennt drei Dinge, die am meisten Spaß machen, wenn ihr euch trefft.

 Es ist super, dass wir immer gemeinsam entscheiden, was wir als nächstes tun. Keiner schreibt uns etwas vor.

 

Wenn ihr den Umweltminister bzw. die Umweltministerin treffen würdet, was würdet ihr euch von ihm oder ihr wünschen?

 Wir würden uns wünschen, dass es keine Gifte, keine Atomkraft und keine Tierversuche mehr gibt.

 

Was würdet ihr gerne im Handumdrehen in eurer Stadt ändern?

 Die Menschen in unserer Stadt sollten in ihren Gärten mehr Wildkraut und viel mehr Tiere zulassen und nicht mehr mit Gift spritzen.

Kindergruppe „NABU-KIDS“ aus Rodgau

NAJU-Kindergruppen stellen sich vor
NAJU Rodgau

Landesverband/Ort: Rodgau

 

Wie heißt eure Gruppe: NABU-KIDS

 

Seit wann gibt es eure Gruppe: seit Mai 2011

 

Wie viele Kinder seid ihr: 15

 

Wie oft trefft ihr euch? Alle 14 Tage am Donnerstag

 

Wofür setzt ihr euch ein? Für den Artenschutz

 

Was war bisher das tollste Erlebnis mit eurer Gruppe?

Als wir die Rodau, einen Bach, untersucht haben und als wir im Winter den Main entlang gewandert sind und Vögel beobachtet haben. Toll ist es auch immer, wenn wir in den Wald gehen.

 

Nennt drei Dinge, die am meisten Spaß machen, wenn ihr euch trefft! Gemeinsam Stockbrot backen, Kröten retten und Tiere entdecken.

 

Wenn ihr Umweltminister Altmaier treffen würdet, was würdet ihr euch von ihm wünschen? Wir würden uns wünschen, dass es weniger Abgase gibt.

 

Was würdet ihr gerne im Handumdrehen in eurer Stadt ändern?

Dass es einen größeren Park gibt, weniger Autos umher fahren und dafür aber mehr Fahrradfahrer.

 

Mehr Infos zur Kindergruppe gibt's hier!

NABU Kids

Die Kindergruppe „Alte Ziegelei“ aus Mainz

Die Kindergruppe Alte Ziegelei zur Besuch in der "Grünen Schule" in Mainz
Maren Goschke

Die Kindergruppe „Alte Ziegelei“ zu Besuch in der "Grünen Schule" in Mainz. V. l. n. r.: vorne: Carlotta, Mats, Jonathan, Paul, Theo, Jakob, Linus, Tjorven, Philipp, Lotta, Mika und Helene, Mitte: Noah, Liam, Jeremias, Clemens, Nadjeschda, Jennifer und Niklas, hinten: Bettina Sander, Dr. Ute Becker (Grüne Schule), Dr. Christiane Bittkau (Grüne Schule)und Maren Goschke.

Landesverband/ Ort: NAJU Rheinland-Pfalz / Mainz

 

Wie heißt eure Gruppe: Kindergruppe „Alte Ziegelei“.

 

Seit wann gibt es eure Gruppe: seit ca. 15 Jahren.

 

Wie viele Kinder seid ihr: 22.

 

Wie oft trefft ihr euch? alle 14 Tage.

 

Wofür setzt ihr euch ein? Für die Natur und ihre Pflege.

 

Was war bisher das tollste Erlebnis mit eurer Gruppe? Als wir Feuer gemacht, Tipis im Wald gebaut und unseren Garten bepflanzt haben.

 

Nennt drei Dinge, die am meisten Spaß machen, wenn ihr euch trefft! Fangen und andere Spiele in der Natur zu spielen, Vögel zu beobachten und überhaupt alles.

 

Wenn ihr Umweltminister Altmaier treffen würdet, was würdet ihr euch von ihm wünschen? Dass es keine Atom- und Kohlekraftwerke mehr gibt und dafür die Sonnen- und Wasserenergie genutzt wird. Dass kein Regenwald mehr abgeholzt wird und die Tiere besser behandelt werden!

 

Was würdet ihr gerne im Handumdrehen in eurer Stadt ändern? Dass nicht so viele Autos fahren und nicht so viele Flugzeuge fliegen.

 

Mehr Infos zur Kindergruppe gibt's hier!

Die Kindergruppe "NAJU-Uhus" aus Hessen

Landesverband/ Ort: NAJU Ober-Klingen/ Otzberg

 

Wie heißt eure Gruppe: Kindergruppe "NAJU-Uhus"

 

Seit wann gibt es eure Gruppe: seit 2010

 

Wie oft trefft ihr euch? 2x im Monat

 

Wofür setzt ihr euch ein? Für Tiere, z.B. mit unserer  Amphibien-Retter*innen Aktion und für die Umwelt, mit unserer Bachpatenschaft für die Semme.

 

Was war bisher das tollste Erlebnis mit eurer Gruppe? Unsere NAJU-Kinder- und Jugendgruppen  von Otzberg erhielten 2014 den Kreis-Umweltschutzpreis  im Darmstadt/Dieburger Raum. Das war eine  tolle Ehrung!

 

Nennt drei Dinge, die am meisten Spaß machen, wenn ihr euch trefft! Unser Motto lautet "Schmutzig aber gut gelaunt!"

 

Wenn ihr Umweltminister Altmaier treffen würdet, was würdet ihr euch von ihm wünschen?

Authenzität: An den TATEN erkennt man den Menschen.

 

Was würdet ihr gerne im Handumdrehen in eurer Stadt ändern? Wir wünschen uns einen verantwortungsvolleren und bewussteren Umgang mit dem lebendigen Umfeld.

 

 

Jetzt mitmachen und die eigene NAJU-Kindergruppe vorstellen!

 

Wofür machen sich die vielen NAJU-Gruppen in ganz Deutschland eigentlich stark? Was wünschen sie sich von unserem Umweltminister und was macht ihnen am meisten Spaß, wenn sie sich treffen? Die NAJU will es wissen! In Zukunft werden wir hier auf der Internetseite, aber auch auf den Kinderseiten einer jeden Ausgabe der Mitgliederzeitung Naturschutz Heute eine NAJU-Kindergruppe vorstellen. Mitmachen geht ganz einfach! Das Online-Formular ausfüllen oder den Fragebogen herunter laden. Als Dankeschön bekommt jede Kindergruppe, die mitmacht, ein kleines Überraschungspaket!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Oder ihr ladet euch den Fragebogen hier herunter, füllt ihn aus und schickt ihn mit Foto an: NAJU, Charitéstraße 3, 10117 Berlin oder per E-Mail an Meike.Lechler@NAJU.de

Fragebogen für NAJU-Kindergruppen
NAJU_Fragebogen_Kindergruppen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 207.9 KB

Hinweis zum Datenschutz:

Die NAJU erhebt und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für Vereinszwecke. Dabei werden Ihre Daten – ggf. durch Beauftragte – für NAJU-eigene Informations- und Werbezwecke verarbeitet und genutzt. Der Verwendung Ihrer Daten zu Werbezwecken kann jederzeit schriftlich oder per E-Mail an NAJU@NAJU.de widersprochen werden.

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 inkl. MwSt.