Wir haben es satt!-Protest & Agrarwende

Save the Date: 15./16. Januar 2021

Mit dem Wir haben es satt!-Protest fordert ein breites Bündnis aus Umweltverbänden, Landwirt*innen und Bürgerinitiativen eine ökologischere Landwirtschaft für Mensch und Natur. Auch 2021 sind wir wieder am Start sein und werden laut für eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung, für insektenfreundliche Landschaften und globale Solidarität!

 

Die Agrarwende ist wichtiger denn je, das verdeutlicht auch die Corona-Pandemie. Beidem gerecht zu werden bedeutet diesmal für alle: Bleibt zuhause und schickt uns euren Fußabdruck für die Agrarwende! Mitmachen ist ganz einfach - seht unten!

 

Wir haben in Absprache mit weiteren Jugendverbänden ein 24-Stunden-Programm rund um die WHES-Demo vorbereitet.

Wenn dir das noch nicht ausreicht, empfehlen wir dir das Programm der BUNDjugend, die für die gesamten Aktionswoche pro Tag ein Angebot rund um Agrarwirtschaft vorbereitet haben.

Eine allgemeine Übersicht zur Programmplanung der Veranstaltung findest du hier:

Download
Programmplan WHES
WHES AKP Prgrammplan 2021-Stand-201215.p
Adobe Acrobat Dokument 970.4 KB

Scrolle nach unten, um zu einer genaueren Beschreibung unsere Online-Workshops und der Anmeldung zu kommen!


Fußabdrücke für die Demo

©NAJU
©NAJU

Da es diesmal auf Grund der Corona-Beschränkungen keinen Demozug, sondern eine Stand-Demo mit begrenzter Teilnehmer*innenzahl geben wird, haben wir uns mit dem Trägerkreis gemeinsam etwas besonderes ausgedacht.

Zeig, dass du für eine ökologischere Landwirtschaft eintrittst, indem du uns deinen Fußabdruck mit persönlicher Forderung bis zum 13.01. zusendest - auf Papier, Stoff oder digital. So können auch 2021 tausende Menschen demonstrieren und die Veränderungen in der Agrarwirtschaft fordern.

 

Und so leicht geht es:

1. Mache einen Abdruck von deinen Füßen oder Schuhen.

2. Schreibe deine Forderungen dazu auf.

3. Schicke den Abdruck per Post oder lade ihn auf der Website hoch.

 

Du kannst alternativ auch unsere Vorlage dazu verwenden. Diese kannst du einfach ausdrucken, ausfüllen und einsenden.

Download
Anleitung Aktion Fußabdruck zur WHES-Demo
Anleitung Aktion Fußabdruck beim Wir Hab
Adobe Acrobat Dokument 590.4 KB
Download
Vorlage Fußdruck zum Download
Fußabdruck_Vorlage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 255.2 KB

Wenn du Fragen hast, sende gern eine Mail an Anne.Kienappel@NABU.de.


Online-Workshops: Freitag, 15. Januar 2021

Withdraw the CAP - Was ist eigentlich "GAP"?

In diesem Workshop erfahrt ihr alles, was ihr schon immer über die Zusammenhänge von EU-Gesetzen und Förderungen mit unserer Agrarwirtschaft wissen wolltet.

Nach einem kurzen Input von NABU-Fachreferenten Sebastian Strumann geht es in eine offene Frage und Diskussionsrunde. Damit seid ihr für den nächsten Schlagabtausch zum Thema EU-Agrarpolitik garantiert gut gerüstet!

Weitere Infos: NABU FAQ zur GAP


Wie lange?

45-60 Min.
Was ist mitzubringen?

Interesse daran, wer eigentlich für die verfahrene Förderpolitik in der Agrarwirtschaft verantwortlich ist. Und natürlich Neugier zum Fragen und Spaß am Diskutieren!

Download
#withdrawthecap - was ist eigentlich GAP?
Kurzer Input von Sebstian Strumann zur EU Agrarpolitik.
21-01-15-NAJU GAP Vortrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 398.2 KB

Du hast es satt? Mensch, ärgere dich nicht!

Während lockerer Partien zum Würfeln und Karten spielen, eröffnen wir den Raum für einen entspannten Austausch zum Wiedersehen auf der NAJU-Aktionsplattform und als Einstimmung aufs Demo-Wochenende.

Vielleicht entsteht hierbei auch noch der ein oder andere coole Spruch für die Aktion „Fußabdruck“.

Wie lange?

45-60 Min.
Was ist mitzubringen?

Lust am Spielen und Quatschen.


Online Workshops: Samstag, 16. Januar 2021

Ernährungswende in deiner Hand

Gemeinsam mit Frank Nadler vom Ernährungsrat Berlin und Initiator der Ackercrowd starten wir eine Diskussionsrunde, welche Initiativen es im Bereich der Ernährungswirtschaft bereits gibt und was wir über den eigenen Konsum hinaus tun können.

Im Anschluss an die Diskussion gibt es einen Siegel-Check, beim ihre eure Nahrungsmittel Zuhause auf ihre Nachhaltigkeit testen könnt.

Weitere Infos: Ernährungsrat Berlin, Ackercrowd


Wie lange?

45-60 Min.
Was ist mitzubringen?

Ein wacher Blick und der Willen für Veränderungen im eigenen Umfeld.

Download
Ernährungswende
Kurzer Input von Frank Nadler zu Stellschrauben unserer Ernährungswirtschaft.
21-01-16-Ernährungswende.pdf
Adobe Acrobat Dokument 808.5 KB

Mein täglich Ackerland

Mit Jochen Fritz von der Regionalwert AG erfahren wir mehr über die verschiedenen Nutzungsformen von Ackerflächen und wie diese langfristig und nachhaltig bewirtschaftet werden können.

Anschließend könnt ihr spielerisch erfahren, was euer eigener Verbrauch von Ackerfläche ist und wie ihr ökologische und faire Bodennutzung selbst beeinflussen könnt.

Weitere Infos: Regionalwert AG

Wie lange?

45-60 Min.
Was ist mitzubringen?

Interesse an „Grund-“ legenden Themen der Agrarwirtschaft und eine Übersicht zum persönlichen Ernährungsverhalten zum eigenen Flächenfußabdruck.

Lust am Spielen und Quatschen.

Download
Mein Täglich Ackerland
Kurzer Input von Jochen Fritz zu Ackerflächen und wirtschaftlich alternativen Nutzungsmöglichkeiten.
Dazu die Auflösung unserer Rätselsammlung rund um Flächenverbrauch und Flächenschutz.
21-01-16-Mein-täglich-Ackerland.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB

Gentechnik und Saatgut Millionäre

Selina Tenzer von Save our Seeds klärt über neue Methoden der Gentechnik, deren Risiken und Anwendungsgebiete auf. Anschließend ist Zeit für Fragen und die Diskussion zu Naturschutzthemen. 

Danach könnt ihr euer Wissen spielerisch testen bei unsere Quiz-Show „Wer wird Arten-Millionär?“.

Weitere Infos: Save our Seeds


Wie lange?

45-60 Min.
Was ist mitzubringen?

Neugier und Lust auf mehr Wissen rund um Gentechnik und Sortenvielfalt.

Download
Gentechnik - Fokus Gene Drives
Kurzer Input von Selina Tenzer zu Gene Drives.
21-01-16-Vortrag_SOS-SGD.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

Finde die öko-fairste Schokolade!

Hier erfährst du alles, was du schon immer vom Anbau des Kakaos über Verarbeitung bis zum Transport vor die eigene Haustür zu Schokolade wissen wolltest.

Theresa Haschke von der NGO CI Romero gibt wertvolle Tipps zu öko-fairen Kriterien. Dabei verkosten wir eine Auswahl verschiedenster Sorten und wählen am Ende die nachhaltigste Schokolade.

Weitere Infos: CI Romero zu kritischen Konsum

Wie lange?

60-90 Min.
Was ist mitzubringen?

Appetit auf Schokolade und eine unbedingt rechtzeitige Anmeldung für den Versand der Verkostungspakete – möglich bis 10. Januar!

Download
Schokoladenverkostung
Input zu öko-fairen Kriterien am Beispiel von Schokolade mit Theresa Haschke von CI Romero.
21-01-16-Schokoladenverkostung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Melde dich hier an für das Aktionswochenende zu den Wir haben es satt-Protesten

Falls du Schwierigkeiten beim Absenden des Anmeldeformulars hast, versuche es bitte mit einem anderen Browser.

Hier geht es zum Aktionsbündnis Wir haben es satt!, zu dem auch NAJU und NABU gehören.

P.S.: Wenn du Lust hast, das jährlich stattfindende Wir haben es satt!-Wochenende und andere politische Aktionen der NAJU aktiv nach deinen Vorstellungen mitvorzubereiten, schließe dich einfach der Aktionsgruppe "NAJU Megafon" an. Melde dich dafür bei Nico.Holsten@NAJU.de.

© Bildnachweis für Foto im Header: NAJU

Die NAJU vor Ort

 Hier findest du aktuelle Termine der NAJU, Ausleihstationen für den Storchenkoffer, deinen NAJU-Landesverband und NAJU-Gruppen in deiner Nähe. 

 

 

Kontakt zur NAJU

NAJU (Naturschutzjugend im NABU)

Bundesgeschäftsstelle

Karlplatz 7

10117 Berlin

 

Telefon:  030 - 65 21 37 52 0

Telefax:   030 - 65 21 37 52 99

E-Mail: NAJU@NAJU.de