Di

08

Nov

2016

Tag 7

Kreise, die sich schließen

Nach einem späten Shabat Frühstück ging es in die letzte gemeinsame Runde. Eine Woche, die wirklich wahnsinnig schnell verging. Wie das halt immer so ist, wenn man sich wohl fühlt und ein volles Programm hat. 

Bei herrlichstem Sonnenschein und angenehmen 23 Grad ließen wir die Zeit noch mal gemeinsam Revue passieren und freuten uns über so viel Produktivität und eindrückliche Erlebnisse. Yaara meinte, sie wäre sehr erfüllt davon, einfach so viele andere Menschen zu treffen, die sich nicht nur über den großartigen Uhu am Vorabend freuen könnten, sondern die einfach immer ganz genau hinschauen und sich auch (genau wie sie) über die klitzekleinen Tiere und Pflanzen total freuen würden. Und ja, genauso ging es fast allen auch! 

Eine tolle Gemeinschaft mit sehr inspirierenden Ideen, die da auf dem Rasen der Hermon Field School saß und von der die Hälfte wirklich noch nicht so gerne ans kalte Deutschland denken mochte.

Der Fischadler machte eine Runde über uns. Wie am ersten Tag. Und so schloss sich der Kreis irgendwie etwas zu offensichtlich. Danach ging es für einen Teil der Gruppe noch nach Tel Aviv (und weiter nach Deutschland), für die anderen nach Jerusalem und Richtung Kfar Ruppin.

Wir freuen uns auf die Woche in Deutschland.

Liebe Freunde, vielen Dank & Bis bald!

Für die NAJU: 

Jaqueline, Robin, Petra M., Ruth, Henri, Anne, Anja R., Petra K., Anja Z., Sonja und Manuel 

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.
1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 inkl. MwSt.