Sa

07

Mai

2016

Ein ganzer Tag voll von Kultur und Natur in Jerusalem

Foto: NAJU
Foto: NAJU

Heute war leider schon der letzte Tag, den wir alle zusammen in Israel verbringen durften. 

Der Tag startete mit einem leckeren Frühstück (ist man hier ja nicht anders gewohnt) im Hostel. Danach ging es gleich ins Jerusalem Bird Observatory. Dort durften wir dabei zuschauen wie Mönchsgrasmücken und andere Vögel beringt und registriert wurden. Außerdem wurden wir über die (Zug-)Vogelwelt Israels informiert, was für uns Vogelliebhaber natürlich super interessant war.

Nach diesem naturnahen Start in den Tag fuhren wir auf den Ölberg, wo uns eine herrliche Aussicht auf den Felsendom und den Rest der Jerusalemer Altstadt erwartete. Im Anschluss führte uns Ori durch die engen Gassen der Altstadt, wo wir auf den Spuren Jesu wandelten.

Zum Mittagessen gab es leckere Falafel im Herzen Jerusalems. Gestärkt ging es auf den großen Markt, den wir in Kleingruppen unsicher machten.
Nach dem Großstadtdschungel war es wieder Zeit für etwas Natur, die auch gar nicht weit weg war. Mitten in Jerusalem liegt das Gazelle Valley. Dabei handelt es sich um ein von SPNI betreutes und für die Öffentlichkeit kostenlos zugängliches Schutzgebiet für freilebende Gazellen. Hier bekamen wir eine Führung von Alan, die uns auch zu einigen in der Nachmittagssonne relaxenden Gazellen führte und uns allerlei Fragen beantwortete.

Nun fuhren wir zurück zum Hostel und hatten dort ein paar Stunden Freizeit. Einige nutzten dies für einen Ausflug in Richtung Klagemauer. Und gemeinsam zogen wir schließlich noch los, um den letzten Abend bei einem gemeinsamen Abendessen in einem Jerusalemer Restaurant zu feiern.

Herzallerliebst
Louisa und Chris

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.
1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 inkl. MwSt.